Wir beraten Sie gerne:030 403 646 450

Image box – Picture 3

Sonneneinstrahlung

icon-sun Sonneneinstrahlung

Die optimale Sonneneinstrahlung

Damit Deine Solaranlage die Kraft der Sonne optimal nutzen kann, sollte sie gezielt auf diese ausgerichtet sein. So werden die Solarmodule länger mit Sonne bestrahlt und können folglich mehr Energie erzeugen.

Wichtig ist dabei auch, wie die Sonne auf die Solarmodule trifft: direkt oder indirekt. Von direkter Sonneneinstrahlung ist die Rede, wenn die Sonne ohne Verschattung durch Wolken auf die Solaranlage trifft – so entstehen die höchsten Erträge. Bei der indirekten Sonneneinstrahlung wird die Sonne von Wolken verdeckt oder ihr Licht wird reflektiert, was zu geringeren Erträgen führt. Dennoch spielt die indirekte Strahlung, vor allem in Ländern mit Großteils bedecktem Himmel, eine wichtige Rolle bei der Energiegewinnung durch Photovoltaik-Anlagen.

Neben der Ausrichtung Deiner Photovoltaik-Anlage und der Art der Sonneneinstrahlung ist auch der Einstrahlwinkel von entscheidender Bedeutung für Deine Erträge. Dieser ändert sich im Laufe des Tages und natürlich auch im Laufe des Jahres je nach Sonnenstand. Durch neigbare Solarmodule kannst Du hier allerdings eine bestmögliche Einstellung erzielen. In Deutschland hat sich ein Neigungswinkel von circa 30 Grad als optimal erwiesen. Bei dieser Neigung können im Tagesmittel die meisten Sonnenstrahlen direkt auf die Solarmodule auftreffen.

sonneneinstrahlung Sonneneinstrahlung
icon-sun Sonneneinstrahlung

Mach Deinen persönlichen Solar-Check

Du benötigst eine individuelle Analyse? Investiere in die Zukunft und mache gleich Deinen ganz persönlichen Solar-Check:

Wir nutzen Cookies, um die Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Sie können dem jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise zur Cookienutzung und die Möglichkeit zum Opt-out finden Sie in der Datenschutzerklärung.